Aktuelles

follow us on facebook

444 Sports & Streetwear

Login Form

Als Tabellenführer ging man ungeschlagen in die Playoffs der Rhein-Main-Liga.

Durch dieses Freilos wartete man auf den Sieger der Partie der Dreieich Vultures gegen die Japan Eagles Frankfurt.
Als es dann endlich los ging gegen Frankfurt konnte man in den ersten beiden Innings stark vorlegen aber die JEFs blieben immer gefährlich und konnten im 4. Inning wieder herankommen.
Im 5. Inning konnten die JEFs noch einmal ausgleichen, aber die Braves hatten Nachschlag.
Erst kam Foxy mit einem schönen Hit auf Base und dann hämmerte Toby den Ball für den Sieg über den Zaun.
Im Finale ging es dann gegen die starken Aschaffenburg Mohawks.
Ein würdiges Spiel zum Abschluss der Saison in dem beide Teams noch einmal alles gaben und am Schlag und in der Verteidigung immer wieder Highlights zeigten.
Anfangs konnten die Mohwaks in Führung gehen doch die Braves konnten immer wieder zurück kommen.
Im siebten Inning wurde es noch einmal spannend, mit 6 Runs im Rückstand wollte man das Spiel noch drehen.
Aber die Mohwaks zeigten ihre ganze Stärke und Routine, auch wenn die Braves gute Hits hatten, gelang es Aschaffenburg mit einer sicheren Verteidigung die letzten drei Aus zu erzielen.
So beendeten wir die Saison 2018 mit einer einzigen Niederlage gegen ein tolles Team, dass sich verdient auf den ersten Platz zurück gekämpft hat.

Für die Braves waren im Einsatz:
Toby McKenna, Mandy Lanfer, Jessie Stanford, Jeff Stanford, Ian Stanford, J.J. Stanford, Knut Mayer, Virginia Solis, Franky Gerhard, Felix Bruch, Annette Stanford, Andrea Mayer, Norman Reineman, Anette Müller, Joachim Müller

Braves holen den vierten Platz im Finale der Deutschen Meisterschaft

Etwas kurzfristig trafen sich die drei besten Teams aus der Rhein-Main und der Rhein-Neckar Liga um die besten auszuspielen.

Die Schriesheim Raubritter hatten die Austragung übernommen und für einen tollen Platz und bestes Wetter gesorgt.

Bei den Braves sorgte die kurzfristige Ansetzung für einige Personalprobleme.

Carina Jakobi, Norman Reineman, Felix Brauch und Mandy Lanfer waren Urlaubs- und Veranstaltungsbedingt verhindert.
Annette und Joachim Müller rief die Arbeit.
J.J. Stanford entschloss sich in der Nacht vor der Meisterschaft auf Sauftour zu gehen und kam nicht aus dem Bett.

So konnte man nur mit 10 Spielern antreten, von denen drei trotz Verletzung auf die Zähne bissen und sich auf den Platz quälten.

Im ersten Spiel trat man als zweiter der Rhein-Main Liga gegen den dritten der Rhein-Neckar Liga, die Neuheimer Feldmeister an.

Zwar mussten einige Braves auf völlig ungewohnten Positionen spielen, aber die Bats waren direkt im Spiel.

Die Braves waren nicht zu Bremsen und konnten das Spiel deutlich gewinnen.

Im zweiten Spiel des Tages konnten sich die Aschaffenburg Mohawks gegen die Schriesheim Raubritter durchsdetzen,
so dass beide Rhein-Main Liga Teams im Halbfinale standen.

Für die Braves ging es gegen den Meister der Rhein-Neckar Liga, die Ladenburg Romans.

Beide waren nur mit zehn Spielern vor Ort, lieferten den Zuschauern aber ein richtiges Klassespiel.

Am Ende war es ein Zentimeter den die Braves vom Sieg trennte und die Romans zogen ins Finale ein.

Im Rhein Main Liga Halbfinale konnten sich die Darmstadt Whippets gegen die Aschaffenburg Mohawks durchsetzen.

Im Spiel um Platz drei war bei den Braves die Luft heraus, das harte Spiel gegen die Romans hatte seinen Tribut gefordert.

Auch die Mohawks hatten einige Ausfälle, waren aber besser drauf und konnten klar gewinnen.

Für das Finale stellten die Braves die Umpires.

Dieses konnten die Ladenburg Romans klar für sich entscheiden.

Für die Braves spielten: 
Jeff Stanford, Ian Stanford, Annette Stanford, Jessie Stanford, James Yount, Tobi McKenna, Kevin Nelson, Dominik Lanfer, Knut & Andrea Mayer

 
Rhein-Main-Liga Round Robin 30.07.2017
 

Drei Siege in Mainz
 
 
Braves Bash 2017
 
Hard work is rewarded
 
Lange war nicht klar wo es stattfindet, aber eine Woche vor beginn hatte sich die harte Arbeit der Braves ausgezahlt und der Platz an der Jahnhalle war Spielbereit.
 
So konnte am Samstag den 08. Juli sich die Teams aus Darmstadt, Mainz, Wiesbaden und Giessen mit den Braves messen.
Im Round Robin wurden die Plätze für den Sonntag ausgespielt.
Hier landeten die Braves auf dem dritten Platz und so startete man am Sonntag Morgen gegen Wiesbaden.
Durch einen Sieg konnte man das Finale erreichen in dem man nur knapp gegen das Verstärkte Team aus Giessen verlor.
 
1. Giesen Dragons
2. Büchenbeuren Braves
3. Wiesbaden Flyers
4. Darmstadt Whippets
5. Mainz Green A's
 
Die Braves bedanken sich bei allen Spielern und Zuschauern und vor allem bei unseren tollen Helfern.
 
Wir gratulieren den Siegern des Home Run Derby's, Eric bei den Männern und Frazier bei den Lady's.
 

Am Samstag Abend wurde wieder die Tombola zugunsten des HIRA PROJECT durchgeführt und für diesen Zweck eine gute Summe erlöst werden.

 

 

Braves läßt die Kälte kalt
Beim BBK Turnier in Babenhausen starteten die Braves stark und konnten am Samstag gegen die Dragons, Rabbits, Romans und DD Siege einfahren. Nur gegen BBK und die Mohawks verlor man knapp.
Nachts feierte man dann im Bravesland bis man sich zu einem kleinen Schlagtraining unter Flutlicht mit Shawna und Bailey von den Mohawks aufmachte,
An den Sonntag morgen kann sich keiner mehr erinnern, aber im letzten Spiel gewann man ein spannendes Spiel gegen die Dragons.
Und dann fuhren die Braves in den Hunsrück zum auftauen.
Vielen Dank an BBK für das Turnier und vor allem an Simone und Peter für Speis und Trank.

Es spielten Jeff, Foxy, Ian, JJ, Jessie, James, Carina, Andrea, Knut, Joop und Olaf (vielen Dank fürs helfen)
Bob und Tobi übernahmen das Basecoaching sobald es möglich war

Und an Rieke und James ein herzliches Willkommen in der Welt der Softball Turniere

 

 

Braves starten mit zwei Siegen in die Rhein-Main-Liga Saison 2017.

Bestes Wetter, schöner Platz und spannende Spiele gegen tolle Gegner, so begann die Saison 2017 in Dreieich für die Braves.

Im ersten Spiel des Tages, Mainz gegen Dreieich, stellten die Braves das Schiedsgericht. Toby McKenna PU, J.J. Stanford FU, Felix Bruch FU, Dominik Lanfer und Ian Stanford als Outfield Umpire, Scoring Annette Stanford und Carina Jakobi.

 

Im zweiten Spiel des Tages ging es dann gegen die Mainz Green A's. Diese befinden sich immer noch im Umbau, hatten aber im ersten Spiel gegen Dreieich eine respektable Leistung gezeigt.

Doch die Braves begannen stark und ließen zu keiner Zeit nach. Auch mit mehrmaligem durchwechseln ließen die Braves nichts anbrennen. Am Ende hieß es 37:4.

Dann ging es gegen die Dreieich Vultures. Die legten direkt los wie die Feuerwehr und konnten direkt sechs Runs vorlegen, aber die Braves behielten die Nerven und zogen direkt wieder gleich. 
Bis zum vierten Inning konnten die Gastgeber aber eine leichte Führung ausbauen, aber dann drehten die Braves das Spiel. Selbst erlaubte man keinen Run mehr und baute die Führung stetig aus. 
Ein verdienter 20:14 Erfolg war der Lohn.

 

Bild könnte enthalten: 7 Personen, Personen, die sitzen und im Freien

 

Indoor Bash 2017

Gießen Dragons take their first Tournament Win, Braves take second on their own Bash.

Viel Arbeit stand für die Braves an, um das erste Slowpitch Hallenturnier in Rheinland-Pfalz zu organisieren.

Zu Gast waren die neu formierten Gießen Dragons, unsere alten Rhein-Main Liga Rivalen, die Wiesbaden Flyers und die Mainz Green A's und die extra für dieses Turnier gebildeten Mainz Bangertz, ein Mix aus Baseball und Softball Spielern der Mainz Athletics.

In spannenden Spielen wurde schnell klar wie anstrengend Slowpitch in der Halle ist. Zwanzig Minuten Spielzeit ohne Ruhepause forderten die Teams und der Spielplan mit Hin- und Rückrunde füllte den Tag. 

Am Ende war der Finaleinzug ganz knapp. Die Braves konnten aufgrund der besseren Run Differenz gegenüber den Bangertz ins Finale vorrücken.

In einem spannenden Finale Unterlag man dann mit 0:4 gegen die Dragons.

Manche sagen auch, man gewinnt nicht sein eigenes Turnier.

Wir danken allen Teams für den gelungenen Tag.

 

 

 

Lot of them to come up in 2017